Elternbriefe aktuell

Sehr geehrte Eltern,

mit diesem Elternbrief für das Schuljahr 2018/19, möchten wir Sie über schulische Daten und wichtige Bestimmungen informieren.

 

Aktuelles

 

Personal:

 

Wir starten ohne personelle Veränderungen in das neue Schuljahr!

 

 

Schülerzahlen

 

Im Schuljahr 2018/19 besuchen 63 Schülerinnen und Schüler unsere Grundschule.

 

Klasse

Schülerinnen und Schüler

1

16

2

16

3

19

4

12

 

 

Sprechstunden der Lehrkräfte

 

Lehrkraft

Sprechstunde

Frau Riedinger                     (Klasse 1)

nach Vereinbarung

Frau Mendonca                    (Klasse 2)

nach Vereinbarung

Frau Burkhard                      (Klasse 3)

nach Vereinbarung

Frau Kunz                             (Klasse 4)

nach Vereinbarung

 

 

Bürozeiten der Schulleitung

 

Frau Riedinger ist zu folgenden Zeiten im Büro erreichbar:

 

Montag

12.30 – 13.00 Uhr

Dienstag

12.30 – 13.00 Uhr

Mittwoch

12.30 – 13.00 Uhr

Donnerstag

12.30 – 13.00 Uhr

Freitag

12.30 - 13.00 Uhr

 

Gerne können Sie in dringenden Fällen eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Für persönliche Gespräche bitte vorab anmelden.

 

 

Sekretariat

 

Frau Konrath ist weiterhin dienstags zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr zu erreichen.

 

 

Betreuende Grundschule

 

Unsere Grundschule bietet außer der Frühbetreuung von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr auch eine Nachmittagsbetreuung an.

Wichtig: Die Kinder müssen angemeldet werden. Formulare für das nächste Schuljahr werden den Kindern zu gegebener Zeit mitgegeben.

 

Unser Betreuungsteam setzt sich zusammen aus:

 

Frau Wadle (Frühbetreuung Clausen)

Frau Ferdinand (Frühbetreuung und Nachmittagsbetreuung Donsieders)

Frau Gebhard (Nachmittagsbetreuung Donsieders)

 

Zeiten der Nachmittagsbetreuung:

Montag bis Donnerstag:         12.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag:                                   12.00 Uhr bis 13.00 Uhr

 

Essensmeldung:

Bitte informieren Sie die Klassenlehrerin montags darüber, wann Ihr Kind die Betreuung besucht bzw. wann es mitisst.

 

Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung besteht die Möglichkeit, die Hausaufgaben zu bearbeiten. Die Betreuungskräfte können jedoch die Richtigkeit und Vollständigkeit der Aufgaben nicht gewährleisten. Dies obliegt weiterhin der elterlichen Verpflichtung.

 

 

Bei Fragen oder Schwierigkeiten rund um die Hausaufgaben, wenden Sie sich bitte an die entsprechende Klassenlehrerin!

 

 

Änderungen der Schülerdaten

 

Änderungen persönlicher Daten (z.B. Erziehungsverhältnis, Telefonverbindung u.a.) müssen umgehend der Schule mitgeteilt werden.

 

 

Schulversäumnisse

 

Ist ein Schüler oder eine Schülerin krank oder aus anderen wichtigen Gründen verhindert am Unterricht teilzunehmen, so sind die Erziehungsberechtigten dazu verpflichtet, die Schule vor Beginn des Unterrichts im entsprechenden Schulhaus (Klasse 1+2 in Donsieders, Klasse 3+4 in Clausen) telefonisch oder schriftlich zu benachrichtigen. Zusätzlich benötigen wir innerhalb von 3 Tagen eine schriftliche Begründung über die Abwesenheit.

 

 

Beurlaubungen

 

Eine Beurlaubung vom Unterricht und von sonstigen für verbindlich erklärten schulischen Veranstaltungen kann aus wichtigem Grund erfolgen. Bis zu drei Unterrichtstagen beurlaubt die Klassenleiterin, in anderen Fällen die Schulleiterin.

Beurlaubungen unmittelbar vor und nach Ferien sollen nicht ausgesprochen werden. Bitte planen Sie Ihren Urlaub so, dass er nicht in die Schulzeit fällt. Urlaubsbuchungen sind kein Beurlaubungsgrund!!!

Kur- und Reha-Aufenthalte müssen der Schulleitung rechtzeitig mitgeteilt werden.

 

 

Unfallschutz

 

Unfallschutz ist auf dem direkten Weg von der Wohnung zur Schule und zurück gewährleistet, ebenso bei schulischen Veranstaltungen. Ein Unfall, der einen Arztbesuch erforderte, ist der Schule zu melden.

 

 

Unterricht bei extrem winterlichen Straßenverhältnissen

 

Erschweren außergewöhnliche wetterbedingte Umstände (z.B. Hochwasser, Glatteis oder Windbruch) den Schulbesuch in erheblichem Maße, so entscheiden die Eltern, ob der Schulweg zumutbar ist. (ÜSchO §33)

Fahren die Schulbusse wetterbedingt nicht, besuchen die Kinder wohnortnah die Schule.

 

 

Schmuck im Sportunterricht

 

Bei der Teilnahme am Sportunterricht kann das Tragen von Uhren und Schmuckstücken zu einer Gefährdung sowohl der eigenen Person als auch der Mitschüler führen. Solche Gefährdungen müssen laut der Gesetzlichen Unfallversicherung (GUV) verhindert werden.

Schmuckstücke und Uhren dürfen für die Dauer des Sport- und Schwimmunterrichts nicht getragen werden. Am besten kommen die Kinder an diesem Tag „schmuckfrei“ zur Schule. Ohrringe, die nicht abgelegt werden können, müssen abgeklebt werden (am besten schon zu Hause).

Sollten sich die Schüler nicht an diese Vorgaben halten, dürfen sie leider nicht am Sportunterricht teilnehmen.

 

Eine schriftliche Erklärung der Eltern, dass sie mit dem Tragen von Schmuck im Sportunterricht einverstanden sind und auch im Falle eines Unfalls die Verantwortung übernehmen, ist nicht rechtens.

 

 

Handys/Smartphones an unserer Schule

 

Das Handy/Smartphone hat sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr zum Multimediagerät entwickelt. Besonders Jugendliche und auch Kinder haben diese Entwicklung für sich entdeckt und bringen ihr Handy oder Smartphone mit in die Schule.

Hierbei gelten folgende Regelungen:

  • Handys/Smartphones sind während der gesamten Unterrichtszeit der Schüler in der Schule ausgeschaltet. Eine Stummschaltung reicht nicht aus!
  • Verstößt ein Schüler gegen diese Regel, wird das Handy/Smartphone durch die Lehrkraft eingezogen und nach Schulschluss wieder ausgehändigt. Die Lehrkraft haftet für abgegebene Handys/Smartphones nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
  • Bei Beschädigung und/oder Verlust des Gerätes übernimmt die Schule keine Haftung!

 

Unsere Kinder wollen selbstständig sein

 

Wir möchten, dass die Kinder selbstständig und selbst verantwortlich ihren Schulweg meistern.

Deshalb bitten wir Sie, liebe Eltern, die ihre Kinder in die Schule bringen möchten, um Folgendes: Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, selbstständig zu werden. Bringen Sie Ihr Kind nicht bis in den Klassenraum! Je älter das Kind ist, um so eher sollte es seinen Schulweg alleine, mit Mitschülern und ohne Eltern gehen. Kinder, die aufgrund ihres Wohngebietes gefahren werden, sollten den Weg vom Auto in die Klasse alleine bewältigen können. Wir bitten Sie, liebe Eltern, sich von ihrem Kind vor der Schule zu verabschieden und es auch davor abzuholen. Für eine gute Entwicklung der Kinder gehört nun mal das Selbstständigwerden dazu, das mit dem Loslassen und Vertrauen schenken verbunden ist. Diesen Schritt müssen Sie als Eltern gehen.

Eltern von Erstklässlern sollten den Schulweg mit Ihrem Kind üben!

 

 

Förderverein

 

Der Förderverein unterstützt unsere Schule ideell und materiell, wofür wir sehr dankbar sind. Die Finanzmittel stammen in erster Linie aus den Erlösen bei Schulfesten, bei denen uns immer viele Eltern tatkräftig helfen.

Für 12,00 Euro im Jahr können Sie Mitglied werden. Anmeldeformulare zum Herunterladen finden Sie im Internet auf unserer Homepage.

 

 

Internetseite

 

Aktuelles und Informationen zum laufenden Schuljahr - wie beispielsweise Elternbriefe - finden Sie auch in Zukunft auf unserer Homepage www.gs-clausen-donsieders.de.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

i. V. Anke Riedinger

 

 

 

Bitte in der Schule abgeben!

-----------------------------------------hier durchtrennen -------------------------------------------

 

 

Name des Kindes: __________________________________                    Klasse: _________________

 

Ich/Wir habe(n) den Elternbrief zum Schuljahresbeginn 18/19 sowie die Belehrung zum Infektionsschutzgesetz zur Kenntnis genommen.

 

 

_______________________________                                               _____________________________

Ort und Datum                                                                                                Unterschrift

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{andreasblum}}